Tiffany-Haus Quaschinski
Die Geschichte der Tiffanylampen

Im Jahre 1837 wurde in New York das Unternehmen Tiffany & Co. von Charles Lewis Tiffany gegründet. Tiffany benötigte nur wenige Jahre, um zum weltweit führenden Lieferanten von Juwelen, Uhren und Silberwaren zu avancieren.

Tiffany wurde die Adresse für Luxus und gutes Design.
Sein Sohn Louis Comfort Tiffany, 1848 geboren, entwickelte sich zu einem begabten Maler und Industrie-Designer und war führend im Jugendstil der Vereinigten Staaten. 1879 gründete er mit Freunden ein Unternehmen, das sich auf Inneneinrichtung spezialisiert hatte. Nach neuesten Entwürfen wurden Möbel, Tapeten und Textilien geliefert.

Einige Jahre später, etwa um 1882, interessierte er sich mehr für die Glaskunst. Insbesondere die farbigen Gläser hatten es ihm angetan. Zu dieser Zeit konnte man Gläser nur farbig gestalten durch äußere
Veränderung. Tiffany jedoch genügte das nicht. Er wollte Glas von transparenter Farbigkeit, wie er es auf seinen vielen Reisen gesehen hatte. In diese Forschung investierte er viele Jahre seines Lebens.

Seine unermüdliche Suche wurde schließlich belohnt. Er entwickelte eine eigene Glassorte, Favrile genannt. Dem heißen Glas wurden Metalloxyde zugeführt, die zu intensiver Farbigkeit und irisierenden Effekten führten. 1881 erhielt er 3 Patente zur Herstellung von farbigem Glas. Die Tiffany Glass Company war gegründet und beherrschte fortan den amerikanischen Markt für Buntglasfenster.

Als Abfall-Produkt entstanden aus den vielen kleinen Glasresten, die bei den Bleiverglasungen übrig blieben, Lampenschirme. Es dauerte jedoch nicht lange, und die Tiffany-Lampe erlebte eine Blütezeit von 1900 – 1914. Nach dem ersten Weltkrieg hatte sich die Mode geändert, der Zeitgeist war ein anderer geworden. Das bekam auch Tiffany zu spüren. 1932 ging die Company in Konkurs.

In den 1950er Jahren erlebte die Kunst Louis Comfort Tiffany’s eine Renaissance. Mit Beginn des 21-ten Jahrhunderts ist das Interesse Glasbildern, Bleiverglasungen und insbesondere an Lampen, die in seinen Kreationen ihren Ursprung haben, größer als je zuvor.

Nähere Angaben zu unseren Leuchten finden Sie auf unserer Hauptseite Wohnambiente Runkel.